Störungen

Zahlungsschwierigkeiten, Mahnungen und Sperrungen

Gemeinsam eine Lösung finden

Für finanzielle Engpässe gibt es eine Vielzahl von Ursachen. Lassen Sie uns drüber reden! Gemeinsam finden wir eine Lösung, um offene Beträge bei uns zu begleichen oder eventuell drohende Sperrungen zu vermeiden. Wir stehen auch in engem Austausch mit den Sozialbehörden, dem Jobcenter und der Verbraucherzentrale, die Hilfsangebote anbieten.

Sie erreichen unser Mahnwesen telefonisch wie folgt:

Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8 Uhr bis 16 Uhr
Dienstag und Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr

Telefon 02307 978-2900
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Wie kann ich meine Rechnungen bezahlen?

Wenn Sie sich den Weg zur Bank sparen wollen, dann nehmen Sie einfach am komfortablen SEPA-Basis-Lastschrifteinzugsverfahren teil und erteilen uns das Mandat dafür.

Selbstverständlich können Sie Ihr SEPA-Lastschriftmandat jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.

SEPA-Lastschriftmandat erteilen

Wenn Sie die fällige Summe überweisen möchten, zahlen Sie bitte unter Angabe Ihrer Kundennummer und Rechnungseinheit auf dieses Konto:

IBAN: DE36 4435 0060 1800 0026 59
SWIF-BIC: WELADED1UNN

Richten Sie am besten einen Dauerauftrag ein, um zukünftig keine Abschlagszahlung zu vergessen.

Mahnungen ignorieren? Keine gute Idee!

Bitte legen Sie Mahnungen von uns nicht unbeachtet beiseite. Vielleicht ist im Alltag die Zahlung einfach untergegangen oder eine bereits getätigte Überweisung hat uns verspätet erreicht – das kommt vor!
Sollten Sie sich die Mahnung jedoch nicht erklären können, gehen Sie der Sache unbedingt auf den Grund.

Wenn Sie die Mahnung einfach ignorieren, droht eine Sperrung und damit entstehen weitere hohe Kosten. Das muss nicht sein! Sprechen Sie uns daher an, wenn es mit der Zahlung mal etwas knapp werden könnte, oder Sie sich eine Mahnung nicht erklären können. So vermeiden Sie Unannehmlichkeiten.

Abwendungsvereinbarung

Wenn Ihnen eine Sperrung aufgrund eines Zahlungsrückstandes angekündigt wurde, können Sie noch reagieren. Mit einer Abwendungsvereinbarung kann die Sperrung der Strom- oder Erdgaslieferung vermieden werden. Das entspricht einer Ratenzahlung der offenen Forderungen.

Die Abwendungsvereinbarung muss vollständig ausgefüllt vor einer Sperrung bei uns eingehen. Durch die Vereinbarung können Sie Ihre Zahlung einmalig kostenfrei bis zu 14 Tagen stunden. Der vollständige Rechnungsbetrag muss spätestens innerhalb von 6 Monaten beglichen werden. Die Vereinbarung kann nicht mehrfach in Anspruch genommen werden.

Hilfsangebote

Um eine Sperrung des Anschlusses zu vermeiden, haben Sie die Möglichkeit, unverbindliche und kostenfreie Beratungsangebote in Anspruch zu nehmen. Dies kann besipielsweise durch folgende Einrichtungen erfolgen:

Ratschlag Energie

Sie wissen nicht genau, wer Ihnen helfen kann? Gemeinsam mit weiteren Beratungspartnern gehören wir dem Angebot Ratschlag Energie an. An jedem Dienstag im Januar ist jeweils von 16 bis 18 Uhr eine zentrale Beratungsstelle in den Räumlichkeiten des Jobcenters in Kamen (Rathausplatz 6) eingerichtet. Vertreten sind die Stadt Kamen, die Verbraucherzentrale NRW, das Jobcenter Kreis Unna,die AWO Schuldnerberatung und natürlich unser Mahnwesen.Im Erdgeschoss finden Sie - Tür an Tür - die Berater aus den verschiedenen Institutionen. Das Angebot ist natürlich kostenlos und eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Instagram YouTube