GSW Blütenstrom ist Artenschutzprojekt

GSW-Bluetenstrom_Web-2540x1780px_m-03-2020.jpg

GSW informieren am 04. August auf dem Wochenmarkt

Am Dienstag, 04. August, informieren die GSW an einem Infostand auf dem Kamer
Wochenmarkt von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr über ein besonderes Thema – und zwar über den
aktuellen Projektstatus des Artenschutzprojekts „GSW Blütenstrom“.

Nach einer Planungsphase Ende des letzten Jahres, haben die GSW Anfang dieses Jahres
mit der konkreten Umsetzung des Projekts begonnen. Ihr Ökostromprodukt „GSW
Blütenstrom“ nutzen sie, um finanzielle Mittel für das Umwandeln von Ackerflächen zu
Blühwiesen zu sammeln. Das erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Westfälischen
Landwirtschaftsverband auf Flächen in Kamen, Bönen und Bergkamen. Jeder
Ökostromkunde leistet gemeinsam mit den Landwirten und den GSW einen wirklich
sichtbaren Beitrag zum Artenschutz in der Region. So dokumentieren es die Bilder von den
Blühflächen auf der Webseite der GSW unter www.gsw-kamen/bluetenstrom.de.

Wer sich persönlich über das Projekt informieren und sich mit den Mitarbeitern der GSW
dazu austauschen möchte, findet auf dem Wochenmarkt auf dem Kamener Marktplatz die
Gelegenheit dazu.

Seit einigen Jahren beobachten Forscher den Rückgang von Arten- und Individuenzahlen in
der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Als Grund wird neben dem Klimawandel vor allem
das Verschwinden der natürlichen Lebensräume genannt, welche Kleintiere und Insekten
dringend benötigen. Es ist noch nicht zu spät, das Artensterben aufzuhalten, wenn man
entschieden handelt – und das machen die GSW.